Benutzer:

Passwort:

> Fotoalbum > Kamera > Die alten Kameras  

Die alten Kameras

IXUS 40, davor IXUS Z70

Diese Kamera tat ihren Dienst bis Ende 2010. Damals bei ihrer Anschaffung schrieb ich folgendes:




Ixus 40


Jetzt ist es endlich soweit. Eine Digitalkamera ist im Haus, und zwar eine Canon IXUS 40. Warum diese und nicht irgendeine andere? In 2003 habe ich einmal Kriterien formuliert, nach denen ich einmal meine Kamera ausw?hlen w?rde. Das wurde daraus:

3 Megapixel oder mehr. Die Bildqualit?t mu? "gut genug" sein

Aktuell sind es jetzt 4 Megapixel geworden, obwohl 3 (Also z.B. das Schwestermodell IXUS 30) sicher auch gereicht h?tten. Dieses Mehr mu? man wohl unter "Luxus" verbuchen. Auf der anderen Seite ist man ja leicht geneigt, beim Preisverfall elektronischer Produkte eine h?here Kategorie zu w?hlen? - mittlerweile sind schon wieder ein paar Megapixel mehr "Standard". Aber man kann ja bei der Aufnahme auch eine geringere Aufl?sung w?hlen. Bilder mit hoher Aufl?ung ben?tigen schlie?lich auch viel Platz auf der Speicherkarte.

Stabiler Aufbau und nicht zu gro

Beides hat nach wie vor seine G?ltigkeit. Wenn man seine Kamera wegen der Gr??e oder des Gewichts nicht dabei hat, kann man auch keine Fotos machen. Wie die meisten anderen sicher auch, ziehe ich nicht los um Fotos zu machen, sondern ich ziehe los und mache dabei auch Fotos. Von der Fotoausr?stung m?chte ich dabei nicht behindert werden, und ich m?chte auch nicht unn?tig viel R?cksicht auf diese Ausr?stung nehmen m?ssen.

Speichern auf CF-Karte, weil die preiswert und auch im Pocket-PC zu lesen sind

Hier bin ich mir etwas untreu geworden. Die IXUS 40 speichert auf SD-Karte. Diese sind allerdings mittlerweile erheblich billiger geworden und ebenfalls im Pocket-PC lesbar. Au?erdem haben sie inzwischen auch Speicherkapazit?ten bis zu 1 GB und erreichen somit ?hnlich gute Werte wie die CF-Karten. Man sollte auch darauf achten, wie schnell die Speicherkarte ist, die man kauft. Die Ixus kann auf einer schnellen Speicherkarte Nonstop-Video (ca. 3,5 min. in h?chster Qualit?t mit Ton auf 512 MB) aufnehmen. Bei einer langsamen Karte k?nnen nur Szenen von etwa 15 Sek. am St?ck aufgenommen werden. Danach mu? man erst mal warten bis abgespeichert ist.

Schnell (geringe Verz?gerung zwischen dem Dr?cken des Ausl?sers und Aufnahme, geringe Zeit zwischen den Aufnahmen)

Bez?glich der Geschwindigkeit bei der IXUS gibt's nichts zu meckern.


Die folgende Kamera hatte ich ca. bis 2006:



Ixus Z70


Mit einer Canon Ixus Z70 sind viele Fotos auf unseren Seiten gemacht worden. Weitere Fotos entstanden mit der "kleineren Schwester", der Canon Ixus sowie einer Canon AE-1 Spiegelreflexkamera. Fr?her war ich der Meinung, da? meine Kamera m?glichst viel k?nnen m??te, um jeder Aufnahmesituation gewachsen zu sein, und schleppte daher eine Ausr?stung von mehreren Kilo umher. Heute geht denke ich, da? vor allem eines wichtig ist: Zum richtigen Zeitpunkt schnell und unauff?llig abdr?cken zu k?nnen. Dabei mu? die Kamera "gut genug" und vor allem so klein und leicht sein, da? man sie immer dabei haben kann: Das war fr?her die Z70 und ist heute die IXUS 40.

Nat?rlich haben kleine Kameras auch Nachteile. Durch den geringen Durchmesser des Objektivs haben sie eine geringere Lichtst?rke als die gro?kalibrigen Objektive f?r Spielreflexkameras. Der kleine Blitz hilft da nur auf kurze Entfernungen bis etwa 3m. Durch die Verwendung des Zooms verliert man zus?tzlich Licht. Will man deshalb z.B. in einem Saal Aufnahmen machen, hei?t das immer: Zoom rein und ran ans Motiv! Wo das nicht geht, ben?tigt man eine gr??ere Kamera! Oft ist es auch schwierig, mit den kleinen Bauformen eine gleichm??ige Belichtung ?ber den gesamten Bildbereich zu erreichen. Die Bilder werden oft zum Rand hin dunkler (Vignettierung). Ursachen daf?r k?nnen im Bereich des kleinen Objektivs, dem Zentralverschlu? (bei den konventionellen Kameras) oder auch beim kleinen Blitz liegen, der das Bild nicht vollst?ndig ausleuchtet.


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 13.02.2011
All contens Copyright 1998-2018 by Stephan Wessel