Benutzer:

Passwort:

> Fotoalbum > Urlaubsfotos > Kreta  

Schlucht von Samariá

Zurück



Die Omalós-Hochebene, von wo die Wanderung durch die Samariá-Schlucht startet.

Zum Seitenanfang



Aussicht im oberen Bereich der Schlucht.

Zum Seitenanfang



... über Stock und Stein ...

Zum Seitenanfang



Zum Seitenanfang



Ein Kri-Kri ?

Zum Seitenanfang



Zum Seitenanfang



An einer Stelle läuft man über ein Geröllfeld (das sieht auf dem Bild aus wie ein richtig gut ausgebauter Weg) wo links und rechts Steine zu kleinen Türmen aufgeschichtet sind. Immer 3-4 Steine bilden ein Türmchen. Warum weiß ich nicht, aber es macht jedenfalls Spaß und ich habe einige Wanderer gesehen, die auch ihr Türmchen dazugestellt haben.

Zum Seitenanfang



Zum Seitenanfang



Etwa auf der Hälfte des Weges ist der Rastplatz Samariá, ein verlassener Ort, von dem noch einige Grundmauern stehen. Nicht auf dem Bild zu sehen ist der eigentliche Rastplatz mit Quelle, Wärter- und Toilettenhaus und der Sanitätsstation.

Zum Seitenanfang



Langsam wird es enger.

Zum Seitenanfang



Ausgetrocknetes Flußbett.

Zum Seitenanfang



An vielen Stellen tritt Wasser zu Tage, das bedenkenlos getrunken werden kann, so daß man nur eine kleine Wasserflasche braucht, die man immer wieder nachfüllen kann. Lediglich etwas zu essen sollte man sich mitnehmen, denn in der Schlucht wird nichts verkauft.

Zum Seitenanfang



An der engsten Stelle rücken die Wände auf bis zu 3m zusammen.

Zum Seitenanfang



Freundlicher Empfang am Ausgang der Schlucht :-)

Zum Seitenanfang

Zurück


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 04.10.2003
All contens Copyright © 1998-2018 by Stephan Wessel